EnglishFrenchGermanItalianSpanish

Faszination Hongkong (Teil 11) – Wandern auf Lamma Island

Nicole Manstedt · 24.04.2016 · Asien, China, Hongkong

Lamma Island ist meine Lieblingsinsel, weil man hier ein fast unberührtes Stückchen Natur, fern des Großstadtlärms vorfindet. Es gibt nur 5 Siedlungen, die weitläufig auf der Insel verteilt und nur zu Fuß zu erreichen sind. Es gibt keine Autos und auch keine Busse. Lediglich ein paar Versorgungsfahrzeuge sind erlaubt. Wir haben uns die beiden Dörfer Yung Shue Wan und Sok Kwu Wan angesehen. Diese sind durch den Lamma Island Family Trail, der dich durch eine malerische Landschaft und vorbei am Strand von Hung Shin Yeh und dem Kamikaze Cave führt, verbunden.

Inhalt

  1. Wie kommst du nach Lamma Island?
  2. Yung Shue Wan im Norden
  3. Der Lamma Island Family Trail
  4. Hung Shing Yeh Beach
  5. Der Kamikaze Cave
  6. Sok Kwu Wan im Süden
  7. Die Seafood Street
  8. Meine Gedanken zum Schluss

Wie kommst du nach Lamma Island?

Vom Central Pier Anlegestelle 4 auf Hongkong Island kannst du eine Fähre nach Lamma Island nehmen. Die 30-minüte Fahrt kostet wochentags 16,10 HKD. Am Wochenende und an Feiertagen bezahlst du 22,40 HKD.

Yung Shue Wan im Norden von Lamma Island

Yung Shue Wan ist das größte Dorf auf Lamma Island. Vom Pier aus geht es erst mal am Postamt vorbei in Richtung Hauptstraße wo du schon die ersten Restaurants sehen kannst. Eine Seitenstraße führt dich dann quer durchs Dorf durch enge Gassen vorbei an Garküchen, weiteren Restaurants, einem Obst- und Gemüsemarkt und der örtlichen Metzgerei. Hier findet das Leben auf der Straße statt und du solltest dir etwas Zeit nehmen die entspannte Atmosphäre in dich aufzusaugen. Natürlich findest du auch hier wieder einen kleinen Tin Hau Tempel.

Das Ende des kleinen Dörfchens ist schnell erreicht und du befindest dich nun auf dem Lamma Island Family Trail Richtung Sok Kwu Wan. Vorher solltest du dich aber noch mit Wasser eindecken, denn der Weg führt dich über mehrere Hügel ohne Schatten. Eine entsprechende Kopfbedeckung und Sonnencreme sollten auch nicht fehlen.

Der Lamma Island Family Trail

Der Lamma Island Family Trail ist ein asphaltierter Wanderweg, der sich 7 Kilometer über Lamma Island erstreckt. Du durchquerst eine raue Landschaft, umgeben von Granitfelsen, dem 353 Meter hohen Gipfel des Shan Tei Tong im Süden und malerischen Buchten.

Auf halber Strecke kommst du an einem kleinen Pavillon mit einer Aussichtsplattform vorbei, von wo du einen herrlichen Ausblick auf das Chinesische Meer und bei guter Sicht sogar bis Cheung Chau hast. Hier befindet sich auch noch mal eine Karte, auf der du dir die Route mit ihren Sehenswürdigkeiten anschauen kannst.

Hung Shing Yeh Beach

Der Hung Shing Yeh Beach ist aufgrund des nahegelegenen Kohlekraftwerks auch bekannt als „Kraftwerk Strand“. Trotzdem gehört er aufgrund der Nähe zur Anlegestelle der Fähre in Yung Shue Wan und seiner hervorragenden Ausstattung zu den beliebtesten Stränden. Es gibt Umkleideräume, Duschen und Toiletten und sogar ein Hotel mit einem kleinen Restaurant und Café.

Der Kamikaze Cave

Kurz vor Sok Kwu Wan kommst du an einer Höhle vorbei, dem Kamikaze Cave. Die Höhle hat ihren Namen aus dem zweiten Weltkrieg erhalten, weil hier die Japaner sich mit ihren U-Booten versteckt hielten und in Selbstmordanschlägen die U-Boote der alliierten Schiffe angriffen.

Sok Kwu Wan im Süden von Lamma Island

Sok Kwu Wan ist eigentlich nur eine kleine Siedlung mit 500 Bewohnern, die hauptsächlich vom Fischfang und Tourismus leben. Schon von weitem kannst du den kleinen Hafen mit seinen schwimmenden Fischfarmen erspähen. Bis runter zum Dorf geht es dann nur noch bergab, bis du wieder vorm örtlichen Tin Hau Tempel stehst.

Die Seafood Street

In Sok Kwu Wan kommst du dann auch automatisch durch die berühmte Seafood Street. Hier läufst du vorbei an riesigen Bassins gefüllt mit Fischen aller Art, Krebsen, Aalen und was man sonst noch aus dem Meer fischen kann. Die Restaurants sind entlang des Hafens ausgerichtet und zum Wasser hin auf Stelzen erweitert. Hier kannst du unter schattenspendenden Markisen einen ungetrübten Blick auf die Bucht genießen.

Bevor du mit der Fähre wieder zurück zum Central Pier übersetzt, solltest du hier eine letzte Pause einlegen und was essen. Ab 130 HKD (13-15 Euro) kannst du dir im Rainbow Restaurant den Fisch selbst aussuchen, der dir dann frisch zubereitet wird. Ein halbes Kilo frische Garnelen bekommst du für ungefähr 160 bis 200 HKD und für 500 Gramm frisch gefangenen Hummer musst du dagegen schon mal mit 350 bis 450 HKD rechnen. Die Preise variieren je nach Tagesangebot. Es gibt aber auch noch andere Gerichte mit Hühnchen und Gemüse. Die Auswahl ist wirklich groß.

Meine Gedanken zum Schluss

Jetzt weißt du, wieso Lamma Island meine Lieblingsinsel ist und ich hoffe, ich konnte dich für dieses wunderschöne Fleckchen Natur und die Menschen vor Ort begeistern. Wenn du länger in Hongkong bist, plane unbedingt einen Tag für Lamma Island ein und genieße die unglaubliche Ruhe und die tolle Landschaft auf dem Lamma Island Family Trail, lerne das Leben in den beiden Dörfern Yung Shue Wan und Sok Kwu Wan kennen und tanke neue Energie für weitere Abenteuer in Hongkong.

Was ist deine Lieblingsinsel? Lantau, Macau oder Lamma Island? Was hat dir hier besonders gut gefallen? Schreib es mir in die Kommentarbox.

Im vorletzten Artikel Disneyland und Ocean Park entführe ich dich in die phantastischen Welten von Walt Disney, Jules Verne und Indianer Jones, stelle dir einige Bewohner des Meeres vor und mache mit dir eine Reise in die Vergangenheit.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benachrichtige mich über nachfolgende Kommentare via E-Mail.